map general information history travel people visitors links

  

Karpathos

'Othos und Pilés



Pilés

The village Pilés
Steil führen die Serpentinen der Asphaltstraße von der Westküste hinauf zu dem romantischen Bergdorf Pilés. Besondere touristische Attraktionen gibt es dort nicht. Aber das Dorf selbst strahlt mit seinen schönen, alten Häusern und den prächtigen Gärten eine wahrhaft heitere Gelassenheit aus. Nach Pilés sollte man unbedingt den Fotoapparat mitnehmen. Von hier kann man übrigens ohne große Anstrengungen nach 'Othos wandern.




 

from Ádia to Piles


Angenehmer als auf der Serpentinenstraße gelangt man von Norden aus Richtung 'Adia nach Pilés. Kurz hinter dem Pinetree Restaurant führt ein breiter Fußweg bergaufwärts, der bequemer zu gehen ist, und zeitweise durch ein Pinienwäldchen führt, dessen Bäume angenehmen Halbschatten spenden. Unser Bild zeigt das letzte Drittel dieses Wegs, mit Blick auf Pilés in der Ferne.

Pilés besitzt auch eine kleine Grundschule mit etwa 10 Schülern und - man staune - einer eigenen Internet-Seite.

  

'Othos

Picture:  the village 'Othos
Mit 510 Metern ist 'Othos das am höchsten gelegene Dorf der Insel. Es gibt dort ein Heimatkundemuseum, das von dem Maler und Musiker Ioánnis Chapsís verwaltet wird. Er freut sich über interessierte Besucher und gibt zum Abschluß der Führung gern eine Probe seines Lyraspiels zum besten. Der Eintritt kostet nur wenige Drachmen.

   vom Tourismus noch weitgehend verschont: das Bergdorf 'Othos
 


   

 

Back to the map                                                          any comments?


write eMail      




Last update:22.04.2000
© 1996-2000, Hubert Brentano, all rights reserved